Was Sie vor dem Eingriff beachten müssen.

Patienteninfo

Patienteninformation für den OP-Tag

Um  für Sie  als Patient den Verlauf so angenehm wie möglich zu gestalten, sollten sie zum vereinbarten OP-Termin pünktlich erscheinen, um keine Wartezeiten bzw. keine unnötigen Verschiebungen zu verursachen.
Sie sollten immer eine Begleitperson / Person Ihres Vertrauens  mitbringen, welche sie auch dann wieder abholt. Bei Kindern oder behinderten Patienten ist die Anwesenheit der Begleitperson im Wartebereich/präoperativen Bereich notwendig.

Vor der Operation

Nüchterngebot

  • Nüchterngebot einhalten: Mindestens 6 Stunden vor der Operation nüchtern bleiben, d.h. keine Bonbons, kein Kaugummi, keine MILCH/KAFFEE/FRUCHTSÄFTE (bis zu 3 Stunden davor, dürfen Sie in kleinen Mengen Leitungswasser trinken)
  • Infektfreiheit: Sie sollten fieberfrei sein, durch die Nase frei ein/ausatmen können und keine sonstigen Veränderungen des Gesundheitsstatus aufweisen
  • bequeme Kleidung: leicht ablegbare Bekleidung

nach der Operation

Aufwachraum

werden Sie ca. 2 Stunden im Aufwachraum von einem geschulten Pflegepersonal betreut. Bei Kinder oder behinderten Patienten empfehlen wir, dass die Betreuungsperson dabei anwesend ist. Die Pflegeperson im Aufwachbereich beginnt alsbald mit der Mobilisation des Patienten und dem entsprechenden Kreislauftraining. In dieser Zeit können Sie bereits schon etwas trinken, sogar ein Joghurt oder Suppe essen und bei Bedarf noch schlafen. Der Anästhesist begleitet Sie mit einer individuell angepassten Schmerztherapie.

.

nach der Operation

Entlassung

Erst wenn der Anästhesist nach einer nochmaligen Untersuchung eine Komplikation nach menschliche Ermessen ausschließen kann und Sie sich wieder sicher und wohl fühlen, dürfen Sie die Ordination mit Ihrer Begleitperson verlassen. Abschließend gibt Ihnen der Anästhesist noch für zuhause die entsprechende Schmerzmedikation für die nächsten Tage mit.

Zuhause

Notfallnummer

Für den Fall, dass Sie Probleme haben, erhalten Sie für zuhause eine Notfallhandynummer.
Diese sollten Sie anrufen bei folgenden Beschwerden:

  • unerklärlichen/ nicht erträglichen Schmerzen
  • Fieberanstieg
  • Auftreten von Schwellungen jeglicher Art
  • Blutungen
  • ununterbrochene Übelkeit
  • sonstige beunruhigende Probleme …

Nach der Operation

Innerhalb der ersten 6 Stunden

WICHTIG für zuhause 

  • keine aktive Teilnahme am Straßenverkehr bzw. bedienen von Maschinen
  • keine schweren körperlichen Belastungen (Kinder RUHEPHASE)
  • die Begleitperson sollte Sie sicher nach Hause bringen und gegebenenfalls bei Ihnen übernachten
  • keine Amtshandlungen (z.B.: Geschäftsabschlüsse,…)
  • kein Alkohol und keine zusätzlichen Beruhigungsmittel (außer die vom Anaesthesisten verschrieben werden)